arzneimitteln

  1. Pressespiegel

    Rote-Hand-Meldung Ondansetron und die Krux der Risikokommunikation zu Arzneimitteln bei Schwangeren

    Ondansetron und die Krux der Risikokommunikation zu Arzneimitteln bei Schwangeren In einer 2018 veröffentlichten Studie wurde Ondansetron ein teratogenes Risiko, speziell für orale Spaltbildungen, zugeordnet. Eine von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) initiierte und in Deutschland per...
  2. Pflegeboard.de

    Rote-Hand-Meldung Information der EMA zur Verunreinigung von Metformin-haltigen Arzneimitteln mit NDMA

    Information der EMA zur Verunreinigung von Metformin-haltigen Arzneimitteln mit NDMA Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) informiert, dass in einigen Metformin-haltigen Arzneimitteln außerhalb der EU geringe Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA) gefunden wurden. Quelle...
  3. Pflegeboard.de

    Spahn: "Die Menschen müssen auf die Sicherheit von Arzneimitteln vertrauen können"

    Bundesgesundheitsministerium Spahn: "Die Menschen müssen auf die Sicherheit von Arzneimitteln vertrauen können"